Compliance

Mit der Verschärfung steuerlicher Vorgaben und dem intensiveren Einsatz des Steuerstrafrechts als „Ordnungsmittel“ geht einher, dass sich Unternehmen verstärkt um steuerliche Compliance bemühen, um die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sicherzustellen und Sanktionen zu vermeiden. Wir beraten und unterstützen Unternehmen bei der Entwickelung und Implementierung von Tax Compliance Management Systemen (Tax-CMS). In diese Beratung fließen unsere vielfältigen Erfahrungen aus der Vertretung von Unternehmen und Unternehmensverantwortlichen in Steuerstreit und Steuerfahndung ein. Ziel ist der Aufbau eines maßgeschneiderten CMS, nicht der Verkauf eines Produkts von der Stange. Bestehen Unsicherheiten bei der Behandlung bestimmter steuerlicher Sachverhalte, bereiten wir verbindliche Auskünfte vor oder formulieren ergänzende Erläuterung zur laufenden Steuererklärung. Und sollten in der Vergangenheit doch unzutreffende Steuererklärungen eingereicht worden sein, sind wir bei der steuerlichen Korrektur behilflich. Im Spannungsfeld der gesetzlichen Vorgaben aus § 153 AO (steuerliche Berichtigung“) und § 371 AO („strafbefangene Selbstanzeige“) verfügt – das darf man ohne Übertreibung sagen – keine Kanzlei in Deutschland über größere Expertise.