In­sol­venz­steuer­recht

Gegenstand dieses Fachgebietes sind alle steuerlichen Fragestellungen, die in der Insolvenz und bei der Sanierung auftreten können. Wir betreuen nicht nur das insolvenzbedrohte Unternehmen, deren Gesellschafter und Geschäftsführung, sondern auch den Steuerberater und den Insolvenzverwalter. Zielrichtung ist eine möglichst steueroptimale Abwendung der Krise unter Vermeidung von Haftungsgefahren. Unabhängig davon führen wir die steuerlichen Rechtsbehelfsverfahren in der Krise für die Beteiligten fort. Zudem übernehmen wir die strafrechtliche Verteidigung. Hier rückt der Insolvenzverwalter immer mehr in den Fokus der Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft, da er unter Zeitdruck und auf häufig ungenügenden Informationsbasis auch für die Zeit vor Insolvenzeröffnung die steuerlichen Pflichten des Schuldners erfüllen muss.

RA und FAfStR Dr. Klaus Olbing ist seit Jahren Vorsitzender des Steuerrechtsausschusses und Mitglied des Insolvenzrechtsauschusses beim DAV. Er trägt zu diesen Themen bei vielen Fachveranstaltungen vor. Zudem veröffentlich er laufend zum Insolvenzsteuerrecht (zB Mitautor im RWS-Kommentar InsO zum Ertragssteuerrecht, in Streck, KStG Kommentar zu §§ 8 c und d sowie in Thierhoff, Unternehmenssanierung). In dieser Eigenschaft wurde er 2019 im Handelsblatt zum Steueranwalt des Jahres gewählt.

Un­se­re Kom­pe­tenz­fel­der

  • Besteuerung der Privatperson 
  • Besteuerung von Einzelunternehmern und Freiberuflern 
  • Besteuerung der Personengesellschaft 
  • Besteuerung der Körperschaft 
  • Unternehmensumwandlung 
  • Insolvenzsteuerrecht 
  • NPO / Stiftungen / öffentliche Hand 
  • Umsatzsteuer 
  • Internationales Steuerrecht 
  • Interne Ermittlungen 
  • Wirtschaftsstrafrecht 
  • Compliance 
  • Erbschaft- und Schenkungsteuer / Nachfolge 
  • Besondere Verkehrs- / Verbrauchssteuern 
  • Zoll 
  • Lohnsteuer / Sozialversicherungsrecht 
  • Gesellschaftsrecht / M & A 
  • Beraterhaftung 
  • Besteuerung von Immobilien